Bewässerung

Lemma

Bewässerung

Etichetta di dominio

EN

Etichetta grammaticale

die; -, -en

Definizione

In manchen, vor allem in ariden Wüstenregionen übliches System, um den Weinbau überhaupt zu ermöglichen. 1

Nota

In Deutschland ist die Bewässerung nur bei vorheriger Genehmigung und dem geführten Nachweis erlaubt, dass gravierende Ernteausfälle zu befürchten sind und ernsten wirtschaftlichen Schaden verursachen würden. Bewässert wird heute vor allem, um den Hitzestress der Rebstöcke im Sommer zu mildern, während die Bewässerung früher auch dazu diente, die Erträge zu erhöhen. 2

Contesto

Die zweckmäßigste Form der Bewässerung ist die Tröpfchenbewässerung. Aus ober- oder unterirdisch verlegten Zuleitungen lässt man hierbei tröpfchenweise Wasser ins Erdreich sickern. Sie hat den Vorteil des sparsamen Wasserverbrauchs durch geringen Verdunstungsverlust. 3

Trascrizione fonetica

[bə'vεsɐʊŋ] 4

Sinonimi e Antonimi
ND
Abbreviazioni
ND
Etimologia

mittelhochdeutsch weʒʒeren 5

Etichetta di paese
ND
Ente

Università degli Studi di Genova, Facoltà di Lingue e Letterature Straniere, Corso di Laurea in Teorie e Tecniche della Mediazione Interlinguistica

Data della scheda
Mon Mar 2 00:00:00 2009
Autore

Ottino/ rev. Alice Gerbaudo, P.

Fonti

1 : H. Dippel, C. Lange, F. Lange, Das Weinlexikon, Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag, 2005, S. 53

2 : H. Dippel, C. Lange, F. Lange, Das Weinlexikon, Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag, 2005, S. 53

3 : http://www.pfalz.de/wein-und-genuss/weinlexikon/b 16/11/2008

4 : Duden: Das Aussprachewörterbuch. Unerlässlich für die richtige Aussprache, Bd. 6, Mannheim: Dudenverlag, 2005

5 : http://www.duden.de/rechtschreibung/waessern 21/04/2015

Ritorna alla Barra di Navigazione